Anstiften und Mitgestalten

Wer Umwelt gestaltet, muss die Bedürfnisse der betroffenen Nutzer kennen.
Das Koordinationsbüro verfügt über das Wissen und die Erfahrungen, wie Bürger effektiv und transparent in Planungsprozesse einbezogen werden, sowohl bei konkreten Bauvorhaben als auch bei komplexen Stadtentwicklungsprozessen. Dabei ist Bürgerbeteiligung kein Selbstläufer. Oft bedarf es der Unterstützung durch geeignete Foren, institutionelle Verfahren und engagierte „Kümmerer“. Zur Unterstützung der Bürgerbeteiligung führt KoSP Planungswerkstätten, Bürgerversammlungen und Podiumsdiskussionen durch, moderiert Runde Tische, Planungsbeiräte und steht als Vermittler bei Interessenkonflikten zur Verfügung.

ISEK Karl-Marx-Allee II. BA
Leitlinien Spreeuferweg
Gestaltung Kl. Tiergarten
Plansche am Nordbahnhof