News

Aus unserem Büro

Die „KoSPrinterinnen“ wieder am Start!

Unter strahlendem Sonnenschein und vor der wunderschönen Kulisse des Tiergartens haben die „KoSPrinterinnen“ voller Energie und Enthusiasmus am Dienstag, den 14. Mai 2024 an einem weiteren Firmenlauf teilgenommen – diesmal an der Berliner Wasserbetriebe Teamstaffel. Fünf Mitarbeiter:innen absolvierten jeweils die 5 Kilometer kreuz und quer durch den Tiergarten. Den Abend ließen wir mit Baguette und Babybel am Spreeufer ausklingen. Wir danken allen Teilnehmer:innen und Zuschauer:innen für diesen unvergesslichen Nachmittag/Abend und freuen uns schon auf die nächste Teilnahme.

Aus unserem Büro

Tag der Städtebauförderung 2024

Zum bundesweiten Tag der Städtebauförderung waren wir wieder ganz im Zeichen der Gebietsbetreuung in unseren verschiedenen Fördergebieten Berlins vor Ort unterwegs! In direkten Gesprächen mit der Nachbarschaft, bei Projektbegehungen für Interessierte oder bei Spielplatzeinweihungen ging es um künftige und abgeschlossene Projekte, um den Austausch über Bedürfnisse der Bewohnerschaft, um gemeinsame Ziele sowie um Instrumente in der Stadtentwicklung.

(c) Laura Schleicher
Aus unserem Büro

Alle im Blick: Feministische Planung

Unsere Gesellschafterin Christin Noack hat ein wirklich wichtiges Interview mit dem Medienmagazin EDITION F geführt. Es spannt einen Bogen von den alltäglichen Problemen, über komplexe Verfahren bis hin zu Zielen, Wünschen und Lösungen. Und es vermittelt: Es ist nicht so, dass „die da oben“ sowieso immer alles entscheiden, nein, Jede:r hat Mitsprachemöglichkeiten, die erfolgreich genutzt werden können – wenn man denn nur weiß, wie das System funktioniert (…und einen langen Atem hat). Christin Noack formuliert auch unseren bürointernen Anspruch an gute, menschliche Stadtplanung für alle.

Zum Interview
Aus unserem Büro

„KoSPrinterinnen“ glänzen beim IKK BB Berliner Firmenlauf

Am Mittwoch, den 24. April meisterten sieben KoSPies mit Bravour die 5,5 km lange Strecke des IKK BB Berliner Firmenlaufes – natürlich mit grandioser Unterstützung aus dem ganzen Büro. Die Strecke führte vom Brandenburger Tor südlich um den Tiergarten, entlang des Landwehrkanals und der Siegessäule zurück zum Brandenburger Tor. Im Ziel empfing die begeisterte KoSP-Fanbase die Läufer:innen mit erfrischenden Getränken und Snacks. Mit der Teilnahme am Firmenlauf setzen wir ein Zeichen für Teamgeist und Gesundheit in unserem Büro.

(c) Runze & Casper Werbeagentur GmbH
Moderation

Moderation auf der MIPIM für das Land Berlin

In diesem Jahr haben wir auf der MIPIM – der internationalen Immobilienmesse in Cannes – für die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen (SenStadt) insgesamt neun Diskussionsrunden am Berlin-Stand moderiert und vorbereitet. In englisch oder deutsch diskutierte unsere Moderatorin Christin Noack mit Ihren Gesprächspartner:innen u.a. die Hochhausentwicklung in der Berliner Mitte, die Vorteile der Entwicklung von alten Industriegebäuden, die Verbindung, Gemeinsamkeiten und Herausforderungen der Städte Potsdam und Berlin sowie die Herausforderungen der wachsenden Städte Berlin, Budapest und Berlin. Die Panels fanden an drei Messetagen statt – für den roten Faden, eine fundierte fachliche Vorbereitung der Panels und eine freundliche und offene Atmosphäre sorgte unsere Moderatorin, Stadtplanerin und Gesellschafterin mit viel Freude und Engagement. Alle Panels können auch auf dem YouTube-Kanal SenStadt angesehen werden.

Zu den Videos
Aus unserem Büro

Beim After-Work die Luisenstadt neu entdecken

In der vergangenen Woche erlebten wir das von uns betreute Förder- und Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt einmal von einer ganz anderen Seite. Die bunten Lichter und durchdringenden Klänge der Lichtkunstinstallation „Vektor“ von Christopher Bauder verliehen der einzigartigen Architektur des Kraftwerks eine neue Strahlkraft.

(c) Christoph Eckelt
Moderation

Preview der Architekturentwürfe „Central Tower Berlin“

Aufbauend auf der durch uns durchgeführten Informationsveranstaltung für das geplante Hochhaus an der Jannowitzbrücke, haben wir am 15. März 2024 eine öffentliche Vorschau der im Wettbewerbsverfahren verbliebenen fünf Architekturentwürfe – und zwar noch vor der Jurysitzung – konzipiert, organisiert und moderiert. Nachdem die Architekturbüros ihre Idee für das Hochhaus präsentiert haben, nutzten viele Interessierte aus der Nachbarschaft die Gelegenheit, im direkten Gespräch Feedback und Fragen an die Architekt:innen zu richten sowie uns ihre Einschätzungen zu den Entwürfen mitzugeben. Das Feedback und Stimmungsbild aus der Stadtgesellschaft haben wir anschließend in die am 18. März 2024 stattgefundene Jurysitzung getragen.

Moderation

Infoveranstaltung „Central Tower Berlin“

Am 27. Februar 2024 lud der Bezirk Mitte zusammen mit der HB Reavis Germany GmbH zur Informationsveranstaltung zum geplanten Hochhausprojekt an der Jannowitzbrücke ein, welche durch uns moderiert und organisiert wurde. Rund 120 Interessierte konnten im BVV-Saal des Rathauses Mitte das Projektvorhaben kennenlernen sowie einen Einblick in das Hochhausleitbild gewinnen. Anschließend fand ein reger Austausch an fünf Stationen zu den Themen Hochhaus & Nachhaltigkeit, Hochhausleitbild, öffentliche Nutzung, Bauablauf & Mobilität und Geschichte des Ortes statt. Wir danken für die zahlreiche Teilnahme!

Parallel zur Veranstaltung läuft die Online-Beteiligung über mein.Berlin.

Aus unserem Büro

Ausgelassene Stimmung beim Kegeln

Dass es sich als schwieriger als gedacht herausstellte, alle neun Kegel umzuwerfen, trübte unsere Stimmung zum Glück nicht. Letzte Woche traf sich das KoSP-Team im Anschluss an die Arbeit zum gemeinsamen Kegeln. Im gemütlichen Kegelkeller der Kugelbar versuchten wir bei leckeren Getränken gegenseitig unser Kegelglück: Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.

Sportlich geht es aber schon bald mit den anstehenden Firmenläufen weiter. Die AG „Sport & Gesundheit“ hält uns trotz Büroarbeit fit.

Mehr Infos zu unseren Büroalltag
Jobs

Wir suchen ab sofort ein neues Teammitglied!

Willst du mit uns zusammen Berlin gestalten? Wir bieten einen Job mit spannenden Aufgaben, einem freundlichen Arbeitsumfeld und erfahrenen Kolleg:innen. Als Gebietsbetreuer:in koordinierst du in enger Teamarbeit unsere Städtebauförderungsgebiete. Von der Neugestaltung des öffentlichen Raums, zur Verbesserung von Schulen und Kitas bis hin zur Entwicklung ganz eigener Projektideen – bei uns behältst du den Fortschritt des von dir betreuten Gebiets stets im Blick und kannst aktiv an der Umsetzung der gebietsspezifischen Zielen arbeiten.

Interesse? Dann sende uns deine Bewerbungsunterlagen bis zum 17. März 2024 per Mail an: .

Zur Stellenausschreibung