News

Nördliche Luisenstadt

Einblick in neue Grundschule

Zum Tag der Städtebauförderung haben wir zum ersten Mal mit vielen Interessierten die Gelegenheit genutzt, einen Blick in die neue Grundschule Adalbertstraße in der Nördlichen Luisenstadt zu werfen. Bereits in zwei Monaten werden hier die ersten Schüler:innen lernen, büffeln, spielen und Neues entdecken. Wir danken allen Planungsbeteiligten und Teilnehmer:innen für die spannenden Einblicke, guten Gespräche und eine rundum gelungene Veranstaltung. Wer nicht dabei sein konnte oder nochmal einen zweiten Blick in die Schule werfen möchte, kann dies nun digital tun – denn wir haben die Veranstaltung filmisch begleitet. Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen des Kurzfilms!

Zum Video
Turmstraße

Wir bauen ein Parklet

Parklets sollen mehr Raum für Grün und nachbarschaftliches Miteinander in den Städten schaffen und das Mikroklima verbessern. 2023 hat der Bezirk Mitte von Berlin einen Leitfaden für das Aufstellen von Parklets auf bisherigen Parkplatzflächen beschlossen. Dies inspirierte die Stadtteilvertretung Turmstraße eine erste Projektidee zu entwickeln: Ein Parklet vor dem Stadtteilladen Moabit in der Krefelder Straße 1A. Dieses Interesse haben wir als Prozesssteuerung im Förder- und Sanierungsgebiet aufgegriffen und mehrere Workshops und Befragungen durchgeführt. So wurden schrittweise die Module, die Gestaltung und die Bepflanzung partizipativ ausgewählt. Im Frühjahr 2024 konnte zusammen mit der Nachbarschaft das Parklet gebaut, aufgestellt und bepflanzt werden. Darüber hinaus haben wir die Aktion zum Anlass genommen, die umliegenden Baumscheiben zu begrünen.

Mehr zum Projekt
Karl-Marx-Allee, II. BA

Feierliche Eröffnung der Plansche Singerstraße

Am 20. Juni haben wir im Fördergebiet Karl-Marx-Allee II. Bauabschnitt die Eröffnung der Plansche Singerstraße gefeiert. Neben dem lang ersehnten „Wasser marsch!“ haben wir ein Kinderprogramm, verschiedene Erfrischungen und die Möglichkeit zum Austausch mit den Menschen hinter den Kulissen des Gebietes angeboten. Die Veranstaltung war sehr gut besucht: unzählige Kinder, Eltern und Anwohner:innen haben den Tag gemeinsam mit uns genossen. Wir freuen uns, dass der lange Planungs- und Bauprozess nun abgeschlossen ist und die historische Plansche nun in neuem Gewand dem Gebiet zum Planschen, Spielen, Sporttreiben und Erholen zur Verfügung steht.

Aus unserem Büro

KoSP auf Entdeckungstour in Beelitz

Am 13. Juni fand unser alljährlicher Betriebsausflug statt. Dieses Jahr führte uns die Reise nach Beelitz, wo wir Führungen durch das Neubauquartier „Beelitz Heilstätten“ und die „Alte Chirurgie“ unternahmen. Anschließend bewiesen wir unseren Teamgeist bei einer Schnitzeljagd und erklommen den Baumkronenpfad in luftiger Höhe. Bei einem leckeren Grillbuffet stärkten wir uns für die Rückfahrt nach Berlin. Wer Lust hatte, kam für einen Absacker noch mit in den Schleusenkrug. Fazit: Es war wie immer ein rundum gelungener Tag!

Wilhelmstadt

Baustellenbegehung Sporthalle Christoph-Földerich-Grundschule

Zum diesjährigen Tag der Städtebauförderung am 4. Mai boten wir für alle Bewohner:innen und Interessierten in der Wilhelmstadt mehrere Baustellenbegehungen durch den Rohbau der neuen Sporthalle der Christoph-Földerich-Grundschule an. Der Bau der Sporthalle wird im Rahmen des Förderprogramms „Lebendige Zentren“ finanziert und voraussichtlich bis 2025 abgeschlossen. Die Besucher:innen erhielten einen Einblick in die architektonische Gestaltung, die funktionalen Anforderungen und den aktuellen baulichen Stand der Sporthalle.

Zum Video
Aus unserem Büro

Die „KoSPrinterinnen“ wieder am Start!

Unter strahlendem Sonnenschein und vor der wunderschönen Kulisse des Tiergartens haben die „KoSPrinterinnen“ voller Energie und Enthusiasmus am Dienstag, den 14. Mai 2024 an einem weiteren Firmenlauf teilgenommen – diesmal an der Berliner Wasserbetriebe Teamstaffel. Fünf Mitarbeiter:innen absolvierten jeweils die 5 Kilometer kreuz und quer durch den Tiergarten. Den Abend ließen wir am Spreeufer ausklingen. Wir danken allen Läufer:innen und Zuschauer:innen für diesen unvergesslichen Nachmittag/Abend und freuen uns schon auf die nächste Teilnahme.

Aus unserem Büro

Tag der Städtebauförderung 2024

Zum bundesweiten Tag der Städtebauförderung waren wir wieder ganz im Zeichen der Gebietsbetreuung in unseren verschiedenen Fördergebieten Berlins vor Ort unterwegs! In direkten Gesprächen mit der Nachbarschaft, bei Projektbegehungen für Interessierte oder bei Spielplatzeinweihungen ging es um künftige und abgeschlossene Projekte, um den Austausch über Bedürfnisse der Bewohnerschaft, um gemeinsame Ziele sowie um Instrumente in der Stadtentwicklung.

(c) Laura Schleicher
Aus unserem Büro

Alle im Blick: Feministische Planung

Unsere Gesellschafterin Christin Noack hat ein wirklich wichtiges Interview mit dem Medienmagazin EDITION F geführt. Es spannt einen Bogen von den alltäglichen Problemen, über komplexe Verfahren bis hin zu Zielen, Wünschen und Lösungen. Und es vermittelt: Es ist nicht so, dass „die da oben“ sowieso immer alles entscheiden, nein, Jede:r hat Mitsprachemöglichkeiten, die erfolgreich genutzt werden können – wenn man denn nur weiß, wie das System funktioniert (…und einen langen Atem hat). Christin Noack formuliert auch unseren bürointernen Anspruch an gute, menschliche Stadtplanung für alle.

Zum Interview
Aus unserem Büro

„KoSPrinterinnen“ glänzen beim IKK BB Berliner Firmenlauf

Am Mittwoch, den 24. April meisterten sieben KoSPies mit Bravour die 5,5 km lange Strecke des IKK BB Berliner Firmenlaufes – natürlich mit grandioser Unterstützung aus dem ganzen Büro. Die Strecke führte vom Brandenburger Tor südlich um den Tiergarten, entlang des Landwehrkanals und der Siegessäule zurück zum Brandenburger Tor. Im Ziel empfing die begeisterte KoSP-Fanbase die Läufer:innen mit erfrischenden Getränken und Snacks. Mit der Teilnahme am Firmenlauf setzen wir ein Zeichen für Teamgeist und Gesundheit in unserem Büro.

(c) Runze & Casper Werbeagentur GmbH
Moderation

Moderation auf der MIPIM für das Land Berlin

In diesem Jahr haben wir auf der MIPIM – der internationalen Immobilienmesse in Cannes – für die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen (SenStadt) insgesamt neun Diskussionsrunden am Berlin-Stand moderiert und vorbereitet. In englisch oder deutsch diskutierte unsere Moderatorin Christin Noack mit Ihren Gesprächspartner:innen u.a. die Hochhausentwicklung in der Berliner Mitte, die Vorteile der Entwicklung von alten Industriegebäuden, die Verbindung, Gemeinsamkeiten und Herausforderungen der Städte Potsdam und Berlin sowie die Herausforderungen der wachsenden Städte Berlin, Budapest und Berlin. Die Panels fanden an drei Messetagen statt – für den roten Faden, eine fundierte fachliche Vorbereitung der Panels und eine freundliche und offene Atmosphäre sorgte unsere Moderatorin, Stadtplanerin und Gesellschafterin mit viel Freude und Engagement. Alle Panels können auch auf dem YouTube-Kanal SenStadt angesehen werden.

Zu den Videos